Sie sind hier

Galerie BeauSite

Die Galerie BeauSite ist ohne Zweifel eines der schönsten und am besten gelegenen Galerie-Restaurants an der gesamten Nordseeküste. Eine Kunstgalerie, in der man essen kann und zugleich ein Restaurant, in dem man Kunst bewundern und kaufen kann.

KÜCHE

Die Betreiberin Ann Rommelaere hält überzeugt an ihrem Konzept fest: frische Zutaten und eine wechselnde Speisekarte, die nach dem aktuellen Marktangebot zusammengestellt wird. Unverkennbar eine Frau von Welt, die viel gereist ist, die aktuellen Trends kennt und versucht diese, mit in die Speisekarte einfließen zu lassen. So steht auf der Aperitif-Karte zum Beispiel der Negroni, der schon jetzt der Cocktail für den kommenden Sommer in Ostende ist. Die Speisekarte wird rigoros umgestellt, wenn sich morgens herausstellt, dass der Chefin dieser oder jener Fisch oder die Schalentiere nicht zu hundert Prozent gefallen. Man kann sich also sicher sein, dass hier immer alles immer frisch und lecker ist.

GETRÄNKE

Wie bereits erwähnt, bietet die Galerie BeauSite eine kreative Aperitif-Karte an, auf der auch zwei Biere aus der Region Ostendes stehen: das Keyte und Schelpje. Die Weinkarte dagegen ist zwar weniger umfangreich, aber auch hier gilt das Motto von Ann Rommelaere: klein aber fein. Der Akzent liegt auf der Eleganz, der Schönheit und ästhetischen Kraft.

INTERIEUR

Die Galerie BeauSite ist eines der kleinen Küstenwunder, eine Perle, die manchmal noch ein wenig verborgen in einer Muschel liegt. Aber wie das mit den schönsten Perlen so ist: wer sie einmal gefunden hat, bleibt dem kostbaren Schmuckstück für immer treu. Im Innenbereich ist die Kunst allgegenwärtig, von dem lebensgroßen Marvin Gaye über die Möbel, den Lampenschirmen und Bildhauerwerken bis hin zu den Büchern. Ein Ort, an dem man sich auch an stürmischen Wintertagen gerne aufhält.

AUF DEM TELLER

Man sollte auf jeden Fall einen Negroni, eine würzige Kombination von Gin, Campari und Wermut, die es in sich hat, probieren. Trotz des bitter-süßen Geschmacks ein toller Aperitif. Als Amuse-Gueule serviert Ann einen kleinen Becher mit winterlicher Gemüsebrühe, die so manches Herz erwärmt. Das Risotto von Garnelen aus Ostende mit Salicorne (Queller) und Trüffelwurst ist einfach köstlich. Das Bisque, eine pürierte Suppe aus Schalen- und Krustentieren, hat einen kräftigen Geschmack, das Risotto ist al dente und die Wurst sorgt für eine erdige Note. Und dazu ein Ostender „Schelpje“!

PRAKTISCH

Kontakt? 
Albert I-Promenade 39
Tel. +32 (0)59/27.85.19
www.galeriebeausite.com.

Öffnungszeiten?
Montag, Mittwoch, Donnerstag 11-19 Uhr
Freitag, Samstag, Sonntag 11-21 Uhr
Geschlossen am Dienstag.

Mit dem Auto? 
Parken Sie Ihr Auto auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz Mijnplein oder am Visserskaai. Das Restaurant befindet sich an der 
Albert I-Promenade 39.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln? 
Der Bahnhof von Ostende befindet sich ca. 10 Gehminuten entfernt.

 

DAMIT SIE NICHTS VERPASSEN: WIR HALTEN SIE GERNE INFORMIERT ÜBER OOSTENDE

  • über die besten Plätze zum Essen und Trinken
  • über die neuesten Veranstaltungen und Attraktionen
  • über Wettbewerbe, mit denen man tolle Preise gewinnen kann