Ensor 1940

Ort

Atlantikwall Raversyde
Nieuwpoortsesteenweg 636
Oostende 8400
Auf der Karte anzeigen

Wann

Sa. 9 März 2024 bis Mo. 11 Nov. 2024

Preise

€10

Leider gingen im Mai 1940 bei einem Bombenangriff auf unsere Stadt drei Gemälde und mehrere Radierungen von James Ensor verloren. Die drei zerstörten Gemälde wurden in voller Größe in Zusammenarbeit mit der Kunstakademie reproduziert. Sie sind in einem Bunker in der Provinzdomäne Atlantikwall Raversyde ausgestellt. Die Kunstwerke hängen in einer Umgebung, die an den Krieg erinnert, unberührt von Zeit und Gewalt. Auffällig ist der markante Kontrast zwischen der Schönheit der Bilder und den schrecklichen Erinnerungen, die der Betonraum hervorruft. Dies unterstreicht die bis heute anhaltenden Auswirkungen des Krieges, während gleichzeitig Ensors zeitlose Pracht triumphiert. Angesichts der aktuellen Konflikte hat das Ereignis aus Ensors Leben auch 84 Jahre nach dem Bombenangriff eine aktuelle gesellschaftliche Bedeutung.