Sie sind hier

Das James Ensorhaus

Das Ensorhaus ist seit 15. November 2017 geschlossen. Die Wiedereröffnung ist für 2020 geplant. 

Schwellenangst ist überflüssig. Um diesen Maler zu durchgründen, mussen Sie wenigsten ein einziges Mal sein Haus besucht haben. Die Vitrinen voller verrückter, bizarrer, befremdlicher Exponate bringt uns in die richtige Stimmung, die Luft der Bel-Etage einzuatmen tut den Rest. Das Ensorhaus ist seit 15. November 2017 geschlossen. Die Wiedereröffnung ist für 2020 geplant. Für alle, die dem Geist von James Ensor (1860-1949) auf die Spur kommen möchten, führt kein Weg an Oostende vorbei. Leben und Werk des im Allgemeinen als wichtigsten Erneuerer und Vorreiter der modernen Kunst in Flandern anerkannten Malers sind unlöslich mit seiner Geburtsstadt Oostende verbunden. Der Ort, in dem er ab 1917 und bis zu seinem Tod wohnte und arbeitete, blieb über all die Jahre unverändert, sodass Sie noch stets die ursprüngliche Wohnung des Malers besuchen können. In 2020 wird das Wohnhaus durch die Eröffnung des James-Ensor-Erlebniszentrums ergänzt. Erstmals werden einzelne Räume von Ensors Wohnung für das Publikum zugänglich sein. Darüber hinaus vermittelt das Erlebniszentrum interaktiv und ausführlich, wer der Künstler war und in welcher Welt er lebte. In 5 Erlebnisräumen wird je ein zentrales Thema dargestellt: Ensors Atelier, die Masken, Ensor und Oostende, der Tod, Gesellschaft und Kritik. Angeboten werden zudem wechselnde Ausstellungen mit Werken aus dem einzigartigen grafischen Oeuvre von James Ensor. Das Erlebniszentrum möchte die Besucher völlig in die Welt des Malers eintauchen und mit seiner reichen und faszinierenden Persönlichkeit Bekanntschaft schließen lassen.

Location

Vlaanderenstraat 27
Oostende 8400
Auf dem Stadtplan anzeigen

Damit Sie nichts verpassen: Wir halten Sie gerne informiert über Oostende

  • über die besten Plätze zum Essen und Trinken
  • über die neuesten Veranstaltungen und Attraktionen
  • über Wettbewerbe, mit denen man tolle Preise gewinnen kann