Agenda: museen und ausstellungen, natur und parken und wellness in Ostende

Willkommen zuhause! Ensor Kunst aus der KBC Sammlung

Wo:
Das James Ensorhaus
wann:
29/04/21 bis 29/08/21

Die dritte Ausstellung im James Ensor-Haus seit ihrer offiziellen Wiedereröffnung im Juli 2020 konzentriert sich auf die Ensor-Sammlung der KBC Bank. Die KBC Bank verfügt über eine umfangreiche Kunstsammlung, in der das Werk von James Ensor einen herausragenden Platz einnimmt. Es umfasst eine fast vollständige Sammlung von Drucken, darunter Radierungen, Kaltnadelradierungen und Lithografien, Ölgemälde und Zeichnungen wie ein interessantes Selbstporträt aus dem Jahr 1883, das auf einem Foto basiert. Die Gemälde in der Sammlung sind sehr vielfältig und umfassen verschiedene Perioden in der Karriere des Künstlers. Es gibt ein Selbstporträt von 1878, ein Stillleben von 1880, einen Blick auf den Markt in Ostende von 1882, ein typisches ensorianisches Werk von 1905 mit dem Namen Pierrot und Skelette und schließlich ein Gemälde von 1912 mit dem poetischen Titel verflüchtigtes Parfüm verwelkte Blumen. Hier fand Ensor Inspiration in einem Druck des französischen Künstlers Jean-François Janinet (1752-1814) nach einem Gemälde des schwedischen Malers Niclas Lafrensen (1737-1807) mit dem Titel L'Aveu difficile (Das schwierige Geständnis). Die Sammlung selbst zeigt auf eindrucksvolle Weise die unterschiedlichen Stile und Kunsttechniken, die der Künstler aus Ostende beherrschte.

Weiterlesen

Stadtmuseum Oostende

Das Museum blickt auf die beeindruckende Geschichte der Stadt Ostende zurück und bietet gleichzeitig einen Ausblick auf die Zukunft des beliebten Urlaubsziels. Objekte, Poster, Dokumente und Multimedia-Anwendungen enthüllen die Geheimnisse der Stadtentwicklung, des Tourismus, der Fischerei, des Hafens und der Schifffahrt. Entdecken Sie die Stadt Ostende aus vergangenen Tagen und ihre berühmteste Einwohnerin, Belgiens erste Königin Louise-Marie. Ihr ist ein grosser Teil der Ausstellung...

Weiterlesen

Japanischer Garten

Der Garten heißt 'Shin Kai Tei'. Shin bedeutet 'tief, tiefsinnig, gelehrt'. Es verweist auf die reiche Geschichte und steht für Tradition. Shin steht zugleich als Symbol für die reiche Geschichte des Ortes, an dem der Garten geschaffen wurde: die Anlagen der königlichen Villa. Kai bedeutet 'See, Ozean'. Tei bedeutet 'Garten', aber auch 'Heiligtum'. Es ist eine heilige Stätte, ideal um zur Ruhe zu kommen. Shin Kai Tei ist ein Garten zum...

Weiterlesen

Das James Ensorhaus

Das brandneue Erlebniszentrum umfasst das Haus von James Ensor und fünf interaktive Erlebnisräume. Erwecken Sie Ensors Gemälde zum Leben, bestaunen Sie Innendekoration und Karnevalsmasken, blättern Sie in Briefen und Fotografien und werfen Sie dann noch einen Blick in seinen originalen Wohn- und Arbeitsraum. Oder gehen Sie zu ihm ins Haus. Diese Attraktion zu einem ermäßigten Preis besuchen? Drucken Sie sofort Ihren gratis Küstepass ab über www.kustpas.be/home/register.

Weiterlesen

Het Groen Lint

Wussten Sie, dass Ostende einen überraschend grünen Stadtrand hat? Um diesen grünen Stadtrand zu stärken, hat die Stadt einen Masterplan entwickelt, der alle grünen Landschaften miteinander verbindet: das Grüne Band. Dieses grüne Band bildet eine attraktive 35-km-Schleife für Radfahrer und Wanderer und verbindet 15 bestehende und neue Grünflächen am Stadtrand, genau wie eine Kette mit 15 Perlen. ...

Weiterlesen

Mercator

Der Polarreisende Adrien de Gerlache entwarf diesen Dreimaster, der in Schottland gebaut wurde. Die Mercator hatte zwei Kommandanten und machte 54 Reisen. 1936 holte die Mercator die sterblichen Überreste von Pater Damiaan nach Hause zurück. 1960 lief die Mercator in den Hafen von Antwerpen ein. 1961 wurde sie als Museumsschiff eingerichtet. Seit 1964 ist sie jetzt die Perle in der Ostender Krone. ...

Weiterlesen

Museum Amandine

Museumsschiff Amandine: 3 April 1995. An diesem Tag ist die Amandine zum allerletzten Male in Oostende eingefahren. An diesem Tag hat sie zum allerletzen Male den Anker gewurfen. Die Mannschaft ging von Bord, schluckte den Kloss im Hals und ging nach Hause ohne Blick zurück. Die letzte Seite der Oostender Islandfischerei war damit endgültig gewendet. Heute hat die Amandine eine zweite Laufbahn begonnen, eine Karriere als interaktives Museum. ...

Weiterlesen

Maria Hendrikapark

Am Rande des Fischweihers im Maria Hendrikapark entspannen oder sich in einem Ruder- oder Tretboot auf dem Wasser tümmeln. Im selben Park finden Sie auch den schönen Spiegelsee, den idealen Ort für einen romantischen Spaziergang oder eine sportliche Jogging-Runde. Der Maria Hendrikapark wird im Volksmund kurz das 'Bosje' genannt.

Weiterlesen

Blumenuhr

Blumenuhr. Eine besondere Schöpfung, bei der etwa 20.000 Planzen für eine einzigartige Farbenpalette sorgen. Im Sommer wird dem Datum jeden Tag angepasst.

Weiterlesen

Leopoldpark

Der Leopoldpark wurde 1860 auf den alten Festungen der Stadt angelegt. Der schöne Musikpavillon wurde 1885 eingeweiht. Erst 1933 wurde die weltberühmte Blumenuhr errichtet an der Stelle, wo sich jetzt die Autobahn befindet. 1963 wurde die Blumenuhr an ihrer heutigen Stelle wieder errichtet.

Weiterlesen

Seiten