Sie sind hier

Oosteroever? Was?

Das Oosteroever (östliche Hafenseite) ist der Stadtteil, der sich zwischen der Hafeneinfahrt, dem Spuikom und dem Dünengürtel erstreckt und seinen Besuchern neben einem interessanten Hafengebiet, auch eine bezaubernde Dünenlandschaft und viele wunderschöne Ausblicke bietet.

Das Oosteroever ist der ideale Platz, um zu entschleunigen, zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Mit seinem vielfältigen touristischen Angebot verspricht ein Besuch des Vorhafengebiets, das ein absolut faszinierender Teil der Stadt ist, einen erlebnisreichen Tag. Das verkehrsruhige Gebiet eignet sich besonders gut für Spaziergänge in der Natur. Und mit einer Fahrt auf dem kostenlosen Fährboot macht es, vor allem für Kinder, noch viel mehr Spaß!

Entdecken Sie bereits hier 4 absolute Highlights auf dem Oosteroever:

1. FORT NAPOLEON

Das Fort Napoleon ist das Haupteingangstor zum Oosteroever. 1811 ließ Napoleon das inzwischen wunderschön restaurierte Fort als Verteidigung gegen eine mögliche englische Invasion bauen. Heute ist das Fort Napoleon ein spannender Ort für die ganze Familie, der nicht nur zu einem Besuch des Museums einlädt, sondern an dem auch Ausstellungen sowie Events stattfinden und an dem man lecker essen und trinken kann.

2. STRAND

Falls Sie es lieber etwas ruhiger mögen, ist der Strand auf dem Oosteroever der perfekte Ort für Sie! Hier können Sie abseits der belebteren großen Strände sorglos spazieren gehen und sich den Wind um die Nase wehen lassen.

3. LEUCHTTURM

Dieser Leuchtturm, umgangssprachlich „Lange Nelle“ genannt, ist der vierte Leuchtturm in der Geschichte Ostendes und der dritte an diesem Standort. Der Leuchtturm ist 65 Meter hoch, zählt 324 Stufen und leitet seit 1949 die Fischer sicher in den Hafen.

4. DER HALVE MAAN

Der Halve Maan (Halbmond) verdankt seinen Namen seiner Form, die einem Halbkreis gleicht und ist mit seinen militärischen Anlagen die einzige noch erhaltene Flugabwehrstellung in Belgien. Auf diesem ehemaligen Militärgelände befinden sich noch ein Kommandobunker, drei schwere Flakbunker (Flugabwehrkanone), eine Flankierungskasematte und verschiedene andere Bauten. Die Batterien Hundius und De Halve Maan sind einzigartige und gute erhaltene Überreste der deutschen Küstenverteidigung Atlantikwall aus den Jahren 1942-1944.

Essen und trinken auf dem Oosteroever

Weitersagen

Damit Sie nichts verpassen: Wir halten Sie gerne informiert über Oostende

  • über die besten Plätze zum Essen und Trinken
  • über die neuesten Veranstaltungen und Attraktionen
  • über Wettbewerbe, mit denen man tolle Preise gewinnen kann